Staatssekretärin Andrea Milz besuchte das Freiwilligenzentrum Lupe

 

am Mittwoch dem 27. März

Eine Stunde unterhielt sich Frau Milz mit dem Team der Lupe über deren langjährige Erfahrungen mit dem bürgerschaftlichen Engagement in Leverkusen unterhalten,

denn die Landesregierung will gemeinsam mit allen relevanten Akteuren bürgerschaftliches Engagement in NRW stärken. Dazu wird in einem breit und dialogisch angelegten Beteiligungsprozess eine Engagemtstrategie für NRW entwickelt. Ziel ist es den Engagierten vor Ort, den Kommunen und freien Trägern in NRW verbesserte Rahmenbedingungen anzubieten, um bürgerschaftliches Engagement zukunftsfähig auszugestalten und aufzustellen