Das schöne Beispiel einer gelungenen Vermittlung in ein Ehrenamt

buntstifte behinderte malen

 

 

Ozan A. kam 2014 mit 16 Jahren zur Beratung ins Lupe Büro.Er wollte gerne ehrenamtlich mit behinderten Menschen arbeiten. ozan bei essenausgabe integration behinderteUngewöhnlich eigentlich für einen jungen Menschen, aber er hatte schon Erfahrung mit Behinderten durch ein Praktikum.
Der Freizeittreff für Behinderte der Evangelischen Kirchengemeinde Matthäus auf der Karl-Bosch-Straße 2 benötigt immer Helfer, die gemeinsam mit ca. 50 behinderten Menschen den Freitagabend verbringen. Es wird gebastelt und gesungen, gekocht und gespielt, sich unterhalten und getanzt. Es ist ein fröhliches und quirliges  Miteinander. Ozan begeisterte sich sofort für diese Tätigkeit und geht seitdem, regelmäßig freitags, zum Behinderten Freizeittreff. Trotz Abiturstress und dem anschließend aufgenommenen Studium der Wirtschaftsinformatik strahlt er mit seiner Ruhe immer noch die gleiche Begeisterung aus, die bei den behinderten Menschen im Freizeittreff so geschätzt wird. Wer auch gerne ehrenamtlich mit Behinderten arbeiten möchte, wendet sich an die Lupe oder schaut einfach mal freitags ab 18:30 in der Karl-Bosch-Straße 2 vorbei. Zur Zeit wird in einer anderen Behinderteneinrichtung jemand gesucht, der dort mit den Bewohnern regelmäßig malt.

 

Kontaktieren Sie Uns